Herbsttheater – Schmugglerbazi

Der sympathische Basti und die lustige Fini verdienen sich als kleine Schmuggler in den Bergen ihr spärliches Einkommen. Sie schaffen immer wieder Ware für den zwielichtigen Bockerer über die Grenze. Die verlassene Jägerhütte im Wald dient dabei als Unterschlupf, Zwischenlager und Tauschversteck. Eines Tages suchen Hanna und ihre fidele Mutter Paula, die wegen kleinen Gaunereien immer wieder heimatlos sind, Schutz in der Jägerhütte. Basti verliebt sich bald in Hanna, die aber seine Heimlichkeiten eher skeptisch aufnimmt. Paula dagegen findet selbst großen Gefallen an dem jungen Burschen. Der Bockerer versteckt heimlich in der Hütte ein kleines Vermögen im Auftrag seines Chefs, dem "Baron". Dabei ist er in Begleitung vom "Fuchs", dem kauzigen und lispelnden Gehilfen des Schmugglerkönigs. Beide kehren unabhängig voneinander an den geheimen Ort zurück, um das Geld an sich zu nehmen. Aber das Geld ist verschwunden. Bald liegen die Nerven blank und es kommt zum dramatischen Zwischenfall. Danke an unsere Fotografen für die tollen Bilder! Robert Hack & Roland Pfeffer

Kommentar verfassen